Überspringen zu Hauptinhalt
Der Hafen. Die Elbe. Die Kräne… Und Die Elbville-Postkarte Nr. 8

Der Hafen. Die Elbe. Die Kräne… Und die Elbville-Postkarte Nr. 8

Die 8. Elbville-Postkarte hat drei Symbole dieser Stadt zum Thema: den Hafen, die Elbe und die Kräne. Nur drei Worte. Aber großes Kino im Kopf… In diesem Beitrag habe ich Euch ein paar Tipps und Infos zu diesen typischen Hamburg-Begriffen zusammengestellt!

Frau Elbvilles Postkarte Nr. 8 (04/21)

1. Hamburg und sein Hafen

Seit Jahrhunderten sorgt er dafür, dass Tausende Menschen Arbeit haben und es der Stadt immer ziemlich gut gegangen ist: Der Hamburger Hafen. Mit 7.200 Hektar ist er heute deutlich größer als Flensburg, das immerhin mit 5.638 Hektar Fläche zu Buche schlägt. Zusammen rund neun Millionen Container schippern inzwischen jedes Jahr durch ihn in die Stadt hinein und wieder hinaus.

Als die Container kamen…

Container gibt es dabei erst seit 1968, als die US-Army sie erstmals von Deutschland, genauer von Hamburg aus verschiffte. Was? Hauptsächliche VW-Käfer und Bullis für den amerikanischen Markt. Kaum vorstellbar, dass der Hamburger Hafen hundert Jahre zuvor noch ein scheinbar undurchdringlicher Wald aus Segelmasten war. Dazwischen schipperten kleine Schuten, um die Waren zu löschen oder die Schiffe mit neuen zu beladen.

An den Anfang scrollen
error: Content is protected !!