Überspringen zu Hauptinhalt
Möwen, Aale, Hafenkräne: Tipps & Fakten Rund Um Den Hamburger Fischmarkt

Möwen, Aale, Hafenkräne: Tipps & Fakten rund um den Hamburger Fischmarkt

Möwen, die Elbe, das Dock, Hafenkräne… Der Fischmarkt ist ein echter Hamburger Klassiker – und hier erfahrt Ihr, was ihn zu einem meiner Lieblingsorte macht. Ich verrate Euch, mit welchem Spruch Aale-Dieter bei mir gepunktet hat, was Ihr hier nicht verpassen solltet und warum der Marktplatz an der Elbe lange ein Schlachtfeld der Fischköppe war…

Frau Elbvilles Postkartenabo Nr. 1 (9/20)

Bevor Ihr diese Tipps lest, hier der Hinweis, dass Ihr Euch am Ende des Beitrags die aktuelle Postkarte herunterladen könnt. Abonnenten des Paket M bekommen die Karte neben dem digitalen Download in dreifacher Ausführung „analog“ zugeschickt!

ⓒ  Frank Schwichtenberg – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=32458452

Ein bisschen Historie zum Fischmarkt:

Die Franzosen führten den „Krieg der Knöpfe“, die Engländer die „Rosenkriege“, ferne Galaxien den „Krieg der Sterne“ –  tja, und die Hamburger den „Krieg der Fischköppe“. Genauer gesagt, nicht nur die Hamburger, sondern auch die damals noch dänischen Bewohner Altonas. Im 19. Jahrhundert zankten sich die beiden noch eigenständigen Städte nämlich darum, wer mehr Fisch fangen und verkaufen durfte. Ich liebe historische Aufnahmen von Hamburg. Und zum Glück habe ich diese hier vom Fischmarkt in Altona gefunden. Schau Dir bitte auch mal die Frau genau in der der Mitte an – ich glaube, sie wollte nicht auf’s Bild und schimpft grad auf den Fotografen… Hihi.

Moin! Ich bin Frau Elbville aka Susanne Krieg und auf diesem Blog verrate ich Euch Insider-Tipps rund um die schönsten Ecken von Hamburg. Mein Motto: Raus aus der Bude – in dieser Stadt gibt’s einfach immer etwas Neues zu entdecken! Mehr zu meiner Person erfahrt Ihr hier.

An den Anfang scrollen