Hamburg ist eine rote Stadt. Bauten aus Backstein dominieren vielerorts die Szenerie. Mir fällt kaum eine Metropole ein, die Ziegel und Klinker so effektvoll in Szene zu setzen weiß – und das seit Jahrhunderten. Kleine Tour gefällig? 


Messberghof

Diese Fliesen gehören zu Hamburgs ältester Weinstube. Seit 1880 versteckt sie sich in den verwinkelten Gassen Ottensens. Ob die Fliesen noch original sind, weiß ich nicht. Die Wandvertäfelung im Innern ist es jedenfalls, genauso die Holzfiguren am Tresen, die Gründer Emil Peters eigenhändig schnitzte, darunter Bäcker, Scharfrichter und Nachtwächter. Hier gibt es außerdem edle Tropfen  – 250 Flaschen- sowie 50 offene Weine! – und leckeres Essen (der Koch ist Franzose!). Wenn es dunkel wird, leuchtet einem die Riesentraube über dem Eingang dann den Weg nach Hause.

→  Zur Traube, Karl-Theodor-Strasse 4, 22765 Hamburg-Ottensen / Karte & Website